Über

Hallo ihr Lieben ! Wir sind Celina und Melanie, also zusammen Celanie.

Seit vielen Jahren sind wir nun Nachbarn und haben uns gedacht, dass man unser Leben eigentlich mal verfilmen muesste - bei den Sachen die wir manchmal machen.

Es ist wie mitten im Leben - und doch wieder ganz anders.

Wir reden offen ueber unsere Gedanken und Gefuehle und benehmen uns so, wie wir es immer tuen. Etwas erreichen wollen wir mit diesem Blog eigentlich nicht.. er ist just for fun!

Nebenbei sind wir Produkttester und hier könnt ihr unsere Ergebnisse verfolgen (:

Ueber Anregungen, was wir filmen sollen, Kommentare - wie ihr uns findet oder aber auch Eintraege im Gaestebuch sind willkommen (: Eure Celanie

Alter: 26
 


Werbung




Blog

Da wird sich was entwickeln (neues Hobby?)

Hallo meine Lieben

 

Ich spiele ja schon seit Jahren mit meinem Handheld der Nintendo 3DS. 

Vorgestern habe ich schliesslich als vorzeitiges Geburtstagsgeschenk eine NEW Nintendo 3DS XL erhalten <3

 

UUUND jetzt kommt es, Linschen hat sich auch eine bestellt, sodass wir immer und immer wieder zusammen "zocken" können :D

Habt ihr auch einen Handheld der ihr oft benutzt oder gar liebt?

 

Vielleicht hänge ich hier mal Fotos an, wenn wir Mädels zusammen spielen (:

 

Bis dahin

Tüdelü

~Melanie

2 Kommentare 12.4.16 10:08, kommentieren

Werbung


...Was bisher geschah...

Hey Ihr Lieben :-) Celina hier.. Ich möchte euch nun mal erzählen warum so lange Funkstille war und was in der Zeit alles passiert ist. Stellt euch schonmal auf einen ziemlich langen Text ein :DMelanie und ich waren, wie ihr ja wusstet Nachbarn... und nicht nur das.. Sie war meine beste Freundin.. Sie war da als ich Hilfe brauchte, Sie war da als ich blödeln wollte und sie war da wenn ich einfach nur reden wollte. Dieser Blog war eine Idee von uns beiden, da wir unsere lustigen Erlebnisse nicht für uns behalten wollten. Nur so lustig dieser Blog und somit unser Leben scheint, war es leider die vergangene Zeit nicht. Ich hatte einen ziemlich heftigen Nervenzusammenbruch, nach dem mein damaliger Freund sich von mir getrennt hat. Er war nicht der Grund für den Zusammenbruch... sondern einfach nur der Tropfen der das Fass zum überlaufen gebracht hat. Ich kämpfe seit Jahren mit einer psychischen Krankheit, was mir mein Leben echt schwer gemacht hat. Das was für gesunde Menschen normal ist, ist für mich schier unmöglich... Haushalt, Arbeit, Sozialkontakte... um nur ein paar Beispiele zu nennen. Melanie war immer für mich da und hat mir auf die Beine geholfen... Aber nun zurück zu dem Zusammenbruch. Auch in dieser schweren Stunde war Melanie da... Wenn ich nun zurück denke, kann man sagen, dass sie mir an dem Abend mein Leben gerettet hat. Sie rief einen Krankenwagen, der mich in eine Klinik brachte. Dort machte ich knappe 9 Wochen lang eine Psychotherapie. Die Zeit war die schlimmste Zeit die ich in meinem Leben durchmachen musste... Auch jetzt beim schreiben kommen mir die Tränen. Es war alles nicht so einfach. In der Zeit wo sehr viele 'Freunde' mir den Rücken gekehrt haben, war Melanie für mich da. Nunja... man möchte glauben, dass es danach bergauf ging... Ging es aber leider nicht... Während meines Aufenthaltes in der Klinik, bekam ich dann noch die Kündigung für meine Wohnung, was hieß, dass ich 3 Monate Zeit hatte mir eine neue Wohnung zu suchen. Auf den aller letzten Drücker fand ich dann etwas... ein kleines Zimmer in einer Wohngemeinschaft.... ca 20 Kilometer entfernt...Der Tag meines Auszuges, hat mir das Herz gebrochen. Es fiel mir so schwer, die Wohnung zu räumen und Melanie zurück zu lassen. Aber es half nichts... In der Wohngemeinschaft hatte ich auch sehr schöne Monate... Aber durch verschiedene Umstände (Streit und ein weiterer Klinikaufenthalt) musste ich dort dann im September letzten Jahres ausziehen. Ich kam vorerst bei einem Freund unter den ich in der Zeit kennen und später lieben gelernt habe. Ich habe dann eine Zeit lang bei meinem Freund gewohnt, was aber auch keine Dauerlösung war. Aufgrund meiner Erkrankung ist es mir nicht möglich, alleine zu leben, sodass ich kurzerhand bei meine Mutter mit in die Wohnung gezogen bin. Und das ist das Beste was mir passieren konnte, da ich wieder in dem Ort lebe, wo auch Melanie wohnt... Sie ist in der Zwischenzeit innerhalb des Ortes umgezogen. Wir sind in dem Sinne keine Nachbarn mehr aber und wieder näher. Es ist toll, wieder in meiner alten Umgebung zu sein und Melanie wieder regelmäßig sehen zu können. Was uns auch dazu veranlasste, diesen Blog wieder aufleben zu lassen. Die Wochenenden verbringe ich bei meinem Freund :-) Das war so die Geschichte, warum es so still um uns war. Ich hoffe Ihr freut euch genauso wie wir darüber, dass es nun weitergeht :-) Und eine letzte Nachricht möchte ich euch mit auf den Weg geben... Egal wie ausweglos eine Situation erscheint... es geht immer weiter. Man darf niemals aufhören zu kämpfen. Zu der Zeit von meinem Nervenzusammenbruch, habe ich mich aufgegeben und wollte einfach nur weg... und bei Gott... Ich bin so froh am leben zu sein. Trotz der Erkrankung liebe ich mein Leben und kämpfe jeden Tag um mir dieses Leben so schön wie möglich zu gestalten. Ohne Melanie hätte ich dies nie geschafft und würde wahrscheinlich nicht mehr leben. Vielen vielen vielen Dank nochmal dafür, Süße. Ich liebe dich <3--Eure Celina--

7.4.16 22:39, kommentieren